Renninger Krippe - Aktuelles

Messe in italienischer Sprache am 30.1.18 um 19 Uhr

Rückblick

Erzbischof Zollitsch an der Krippe

Der frühere Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz und Erzbischof em von Freiburg, Robert Zollitsch, feierte am Sonntag, dem 8.1.18 den Gottesdienst an der Renninger Krippe.

In seiner bewegenden Rede ging er auf die verschiedenen Zeitmessungen der Juden und Römer ein. Unsere Zeitangabe bezieht sich auf die Zeit vor und nach Christus. Das biblische Wort „Als die Zeit erfüllt war“ findet hier seinen Niederschlag. „Die Zeit ist unser,“ sagte der Erzbischof. „Sie ist uns allen ein Geschenk.“

Der Kirchenchor von St. Theresia Weilimdorf unter der Leitung von Stefano Massera umrahmte den festlichen Gottesdienst mit herrlichen Weihnachtsliedern. 

Am 4.1.18 beeindruckte das Balalaika Ensemble Tschakir mit seinen interessanten Instrumenten und schwäbisch-russischen Weisen. Karl Schmidt aus Korntal-Münchingen, Landwirt und engagierter evangelischer Christ, stimmte mit seiner Ansprache viele Besucher nachdenklich. Er rief zu einer christlichen Verantwortung in unserem Zeitgeschehen auf. 

Am Dreikönigstag, dem 6.1.18 feierte der ehemalige Caritasdirektor Wolfgang Tripp mit der Gemeinde und den Sternsingern den Gottesdienst. Er ermutigte die Sternsinger, ihre Zeit einzusetzen für die anderen.

Zum Abendlob am 6.1.18 sollte der ehemalige evangelische Pfarrer von Renningen, Eberhard Gläser, Gedanken zum Thema der Krippe vortragen. Leider war er durch Krankheit verhindert und Bürgermeister Faißt übernahm die Ansprache zum Abendlob. „Liebe, Zeit und Hilfsbereitschaft sind die Gaben der drei Weisen von heute an die Menschen. Nicht das Erzählte reicht, sondern das Erreichte zählt.“ Ein Appell, den er erneut an alle richtete. Das Abendlob wurde vom Liederkranz Friolzheim mit seinen Beiträgen besinnlich umrahmt. 

Ein Trio gestaltete das Abendlob am Sonntag, dem 8.1.18. Der ehemalige evangelische Dekan aus Leonberg, Hartmut Fritz, ging auf die verschiedenen Zeiten ein, die dem Menschen gegeben sind. Die Zeit der Muse und der Genugtuung, die Mahlzeit, die Arbeitszeit. Mit der Uhr, die im Mittelpunkt der Krippe steht, verglich er den Menschen, der der Unruhe gleich in stetiger Bewegung ist. Nehmt Euch Zeit zum Helfen, nehmt Euch Zeit auch zur Ökumene. Ich bin Deine Zeit, ich bin für Dich da – so die Botschaft Gottes an uns, die in der Liebe einen Höhepunkt erreicht.

Atemberaubende Stille erfüllte den Kirchenraum, als Masha Stohrer mit ihrer herrlichen Stimme ihre Lieder, auf Maria ausgerichtet, vortrug. Ernst Weigandt rundete die musikalische Gestaltung des Abends mit seiner Trompete und weihnachtlicher Musik ab. Begleitet wurde er von seinem Sohn am Keyboard. Pfarrer Pitzal bedankte sich bei allen drei für diesen einmaligen Abend an der Krippe.

Bürgermeister Faißt eröffnet die Krippe

Mit bewegenden, humorvollen Worten eröffnete Bürgermeister Wolfgang Faißt am Sonntag, den 17.12.17 die Krippe in Malmsheim, die unter dem Thema steht „Dein ist die Zeit.“ Er verglich die Weisen aus dem Morgenland mit drei Personen, die in bewegter Zeit sich zur Krippe aufmachen. Ihre Gaben seien Liebe, die man teilen muss, Zeit, die man schenken soll, Hilfsbereitschaft, die in unserer Welt unverzichtbar ist. „Nicht das Erzählte reicht – nur das Erreichte zählt!“

Konzerte im Advent

Im Advent dürfen wir uns auf folgende Konzerte in der Martinuskirche freuen: 

10.12. um 18 Uhr in der Martinuskirche: Benefiz-Kirchenkonzert des Musikvereins Malmsheim
Seit Wochen bereitet sich das Vereinsorchester intensiv mit einer abwechslungsreichen Stückauswahl darauf vor. Unter anderem stehen sinfonisch arrangierte Weihnachtslieder auf dem Programm, berühmte Märchenmelodien, ein Posaunenensemble, sogar orientalische Klänge bis hin zur Integration eines Instruments, welches typischerweise in einer Kirche vorzufinden ist. Seid gespannt! Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden gebeten.

19.12. um 19 Uhr in der Martinuskirche: „Als ich Christtagsfreude holen ging“ 
Die Erzählung von Peter Rosegger steht an diesem Abend im Mittelpunkt. Sie wird in Scherenschnittbildern gezeigt und gelesen von Frau Johanson. Umrahmt wird die Geschichte mit alpenländischer und weihnachtlicher Musik der Orchester des Harmonika Spielring Malmsheim. Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden gebeten.

21.12. um 19.30 Uhr in der Martinuskirche: Weihnachtskonzert mit Marc Marshall und Rene Krömer

„Dein ist die Zeit“

„Dein ist die Zeit“ ist das Thema der Krippe. Im Moment ist man emsig beim Bauen. In vielfältiger Weise wird auf die Zeit eingegangen: Zeit des Lebens, Jahreszeit, Weltzeit, aber auch auf die Forscher und Wissenschaftler, die ums Zeitgeschehen bemüht waren, wie Newton, Keppler, Kopernikus. 

Die feierliche Vorstellung der Krippe ist am 3. Advent, 17.12., um 18 Uhr. Bürgermeister Wolfgang Faißt wird die Krippe eröffnen und der Liederkranz Malmsheim wird die gesangliche Umrahmung übernehmen. Herzliche Einladung an die ganze Bevölkerung!

Im Anschluss trifft man sich im Gemeindehaus.

Myanmar und Bangladesch an der Krippe

In diesen Tagen sind die Blicke der Welt auf Papst Franziskus gerichtet, der nach Myanmar geht und anschließend Bangladesch aufsucht. In Myanmar trifft er Aung San Suu Kyi, die 25 Jahre lang unter Hausarrest leben musste. In Bangladesch wird er auch mit einigen der 600.000 Rohingya-Flüchtlingen zusammenkommen.

An der Renninger Krippe hat man diese Szene aufgestellt, es gibt eine Szene mit Aung Saan Suu Kyi und Papst Franziskus. Umgeben sind die beiden Figuren von den Flüchtlingen, die sich in einer aussichtslosen Situation befinden.

Vor Jahren war Pfarrer Pitzal bereits in Myanmar, damals durfte man nicht einmal den Namen von Aung San Suu Kyi aussprechen. Jetzt hat man dem Papst nahegelegt, er solle das Wort, das mit „R“ beginnt, nicht in den Mund nehmen. Er wird sich aber sicherlich mutig für diese muslimischen Menschen einsetzen.

Dein ist die Zeit - Einladung zur Renninger Krippe

Die Renninger Krippe in der Martinus-Kirche in Malmsheim wird in diesem Jahr zum 38. Mal aufgebaut. Sie ist Anziehungspunkt für Menschen aller Altersschichten, Konfessionen und Religionen aus der ganzen Region Stuttgart und darüber hinaus.

In jedem Jahr wird mit der Krippe ein aktuelles Thema aufgegriffen, das zum Nachdenken und zum Handeln anregt. 

„Dein ist die Zeit“

So lautet das Thema der Krippe in diesem Jahr. Ein Thema, das uns alle berührt. Wir stehen einerseits unter großem Zeitdruck, andererseits brauchen wir mehr denn je Zeiten der Ruhe, der Stille und Entspannung. Dies möchten wir mit dem Thema der Krippe in diesem Jahr aufgreifen.

Im Mittelpunkt steht deshalb die Uhr. In verschiedenen Varianten, von der Armbanduhr bis zur Turmuhr, zeigt sie den Menschen die Zeit an. Die Uhr begleitet uns durch die ganze Krippenlandschaft. Als die Zeit erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn zu den Menschen.

Die feierliche Eröffnungsfeier mit Bürgermeister Wolfang Faißt und dem Liederkranz Malmsheim ist am 3. Advent, Sonntag 17. Dezember 2017 um 18 Uhr. Herzliche Einladung!